Sie sind hier: Vereinsfahrt / Sauerlandring
Weiter zu: 2010
Allgemein: Impressum / Rechtliches Haftungsausschluß Kontakt Seitenübersicht

Vereinsfahrt/Sauerlandring

Bilder

Sie sind eingeladen, das Album von Eric zu betrachten: Sauerland Radring

Ein kurzer Bericht

Ziemlich pünktlich sind wir am Samstag mit 17 Radlern, davon zwei Gastfahrer gestartet.
Fritz Martin und Simone haben den Zug verpaßt, aber bei deren Fahreigenschaften kein Problem, auf jeden Fall wollten wir in Schmallenberg auf sie warten. Das Wetter war super und die Stimmung auch.
Unsere schnellen Fahrer waren schnell verschwunden. Wir Anderen radelten in einem gemäßigten Tempo und kamen kurz vor elf in Schmallenberg an. Von den Vorreitern wurden wir schon erwartet. Kurz darauf trafen auch die zwei Nachzügler ein.
Nach einen gemeinsamen Cappuccino ging es weiter nach Eslohe Reiste, wo wir das Mittagessen bestellt hatten. Im Gartenbereich konnten wir uns mit Getränken erfrischen.
Natürlich hab ich mit den Kindern von Eilebrechts auch das Trampolin ausprobiert. Das war klasse.
Inzwischen waren auch unsere Nichtradler eingetroffen, sowie das angemeldete Ehepaar aus Altena. Wir hatten ausgiebig Zeit zum Kennenlernen und klönen.
Das Essen wurde erst kurz vor 13.30 Uhr serviert. Es war lecker und reichlich.
Anschließend waren bis auf zehn Leute der Rest der Truppe schnell verschwunden. Deshalb fand ich es im Nachhinein gar nicht so schlecht, das das Essen so lang gedauert hat.
Unterwegs wurde Hans von einem Insekt in die Lippe gestochen. Aber ein Kühlpad brachte Ihm Erleichterung und die Fahrt ging bis Grevenbrück, mit einer kleinen Pause in Trockenbrück weiter.
Roswitha wurde von heftigen Schmerzen im Knie geplagt. Hans hat begleitet geschoben. Ebenso Hermann, welcher diese Unterstützung von Ludwig bekam. Beide sind in diesem Jahr noch nicht geradelt und an diesem Tag fast 90 km. Hut ab. Auch Lothar war sehr stolz, dass er nach seiner Krankheit diese Strecke geschafft hat.
In Altenhundem angekommen, tranken wir als Abschluss des Tages einen Eiscaffee im neu gestalteten Bahnhof. Natürlich draußen.
Wir waren Alle Happy , über diesen gelungenen Ausflug.
Christa spendierte noch jedem von uns eine hausgemachte Praline, welche wir zuvor im Prospekt gesehen hatten.
Na, das war noch eine schöne leckere Überraschung.

Ein paar Eindrücke in Bildern: